Voraussetzungen

Um Yoga verantwortungsvoll zu unterrichten, braucht es eine fundierte und umfassende Yogalehrausbildung.
Die Ausbildung mit der Qualifikation „YogalehrerIn BYO/EYU“ dauert vier Jahre und ist berufsbegleitend konzipiert.

Sie beinhaltet die Schwerpunkte Asana, Pranayama, Meditation, Philosophie, Anatomie sowie Unterrichtsgestaltung und ermöglicht so eine intensive Auseinandersetzung mit den vielfältigen Bereichen des Yoga. Die Ausbildung vermittelt Wissen und nötige Fertigkeiten für einen verantwortungsvollen Yoga-Unterricht.

In den vier Jahren wird der Rahmen für einen inneren Reifungsprozess geschaffen und die ganzheitliche Entwicklung der zukünftigen Yogalehrenden gefördert, wodurch ein tieferes Verständnis von Yoga entstehen kann. Die Kriterien für diese Ausbildung wurden seit 1971 in intensiver Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden der Europäischen Yoga Union (EYU) erarbeitet. In regelmäßigen Treffen und themenbezogenen Arbeitsgruppen werden diese Richtlinien laufend weiterentwickelt. Die Ausbildung mit der Qualifikation „YogalehrerIn BYO/EYU“ ist in allen Mitgliedsstaaten anerkannt.

Voraussetzungen für die Ausbildungsteilnahme sind:

  • Nachweis einer mindestens zweijährigen Yoga-Praxis
  • unter Anleitung einer qualifizierten Lehrerin oder eines qualifizierten Lehrers
  • Mindestalter von 25 Jahren
  • Abgeschlossene Berufsausbildung

Newsletter

Yoga interessiert Sie?
Melden Sie sich hier für den BYO-Newsletter an! Regelmäßige Infos über aktuelle Yoga-Themen, Weiterbildungen und Veranstaltungen!

Kontakt

YOGA AUSTRIA – BYO
Berufsverband der Yogalehrenden in Österreich
Leitung: Dipl.-Soz. Nora Gresch
Neustiftgasse 14 / Stg. 2 / II
A-1070 Wien

Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag
11–14 Uhr

BYO und EYU

Der Berufsverband der Yogalehrenden in Österreich ist Mitglied der europäischen Yoga Union EYU.

© Alle Rechte vorbehalten.