Projektziele

Das Projekt vermittelt den teilnehmenden SchülerInnen ein Repertoire an Möglichkeiten, welche die Ausbildung der individuellen Selbstwirksamkeit unterstützen und fördern. Die SchülertInnen erhalten während des Projektverlaufs auf eine vielfältige und bewegungsorientierte Art und Weise die Möglichkeit, sich mit ihrem Körper und ihren Wahrnehmungen auseinanderzusetzen und positive Formen des Gefühlsausdrucks zu erfahren.

Mit der Integration von achtsamkeitsbasierten Yogaelementen im Schulunterricht können die SchülerInnen ihr Selbst-Gewahrseins entwickeln. Damit werden ihre Fähigkeiten von Entspannung, Konzentration, Selbstwahrnehmung und das Verständnis von sich selbst und anderen gefördert.

Die am Projekt beteiligten PädagogInnen in den teilnehmenden Schulen kennen die Wirkungen des Yogaunterrichts und entwickeln ein Bewusstsein für die stressauslösenden Momente der SchülerInnen. Sie kennen somit die zentralen Argumente und Wirkungen für die Förderung von selbstwirksamen Fähigkeiten und können sich als MultiplikatorInnen für die nachhaltige Etablierung von entsprechenden Maßnahmen an den Schulen qualifizieren.

Die konstruktive und engagierte Zusammenarbeit mit den PädagogInnen und der Schulleitung ist ein wesentlicher Bestandteil für die erfolgreiche Umsetzung des Projekts.

Daher finden spezielle Weiterbildungsworkshops statt, die auch anderen interessierten PädagogInnen offen stehen.

Es wird ein Kompetenznetzwerk der teilnehmenden KooperationspartnerInnen aufgebaut, das nach dem Projekt weitere interessierte Schulen und Institutionen bezüglich der Integration von Yogaelementen in der Schule inkludieren wird, um die Förderung von selbstregulativen Fähigkeiten und achtsamer Selbstwahrnehmung langfristig umzusetzen und gesundheitsfördernde Verhaltensweisen nachhaltig aufbauen und umsetzen zu können.

Das Projektteam „Yoga macht Schule“ und der Berufsverband der Yogalehrenden in Österreich - Yoga Austria-BYO - verfügt nach dem Projekt über das entsprechende Wissen und praktische Erfahrungen, um wissenschaftlich fundierte und praktisch erprobte Yogaunterrichts-Module zur Förderung von selbstregulativen Fähigkeiten zu konzipieren und an interessierte PädagogInnen sowie Yogalehrende weitergeben zu können.